Japan

digitale Live-Diaschau „Ach so, Japan“ von Carsten Rohr

„Ach so, Japan“ – digitale Live-Diaschau

Die digitale Live-Diaschau „Ach so, Japan“ zeigt auf unterhaltsame Weise die faszinierenden Gegensätze eines Landes, das sowohl Geschichte und Tradition als auch technischen Fortschritt und Innovation eine gleichsam große Bedeutung beimisst. Durch eindrückliche Bilder, regionale Musik und den live von Carsten Rohr gesprochenen Kommentaren erleben Sie ein Land, dass Jahrtausende alte Vergangenheit mit der Moderne auf eindrucksvolle Weise verbindet. Neue Wohn­an­lagen geben alten Holzschreinen Raum. Moderne Hochhäuser mit blicken­den Leuchtreklamen stehen neben traditionellen Tempel­anlagen mit Kerzen. Moderne Hochgeschwindigkeits­züge sausen durch verloren wirkende Reisfelder.

„Ach so!“ war allzu oft die Reaktion auf die Eigenheiten des japanischen Alltags, die gerne einmal Unverständnis bei Carsten Rohr dem Gaijin (Fremden) aus­lösten. Aber nicht nur der Gaijin aus Deutschland ruft „Ach so!“ auch ein Japaner hängt in seiner Mutter­sprache ein „Ach so“ an das Ende seines Satzes, wenn er ausdrücken möchte, dass er verstanden hat. Davon weiß Carsten Rohr auf unterhaltsame Weise zu erzählen.

 

8806

Japanische Kaligrafie

Durch sein Objektiv hat der Reisefotograf sowohl Ruhe ausstrahlende Naturlandschaften entdeckt als auch das hektische Treiben auf Japans größten Fisch­markt. Er erzählt aber auch von der Verzweiflung, die das Bedienpanel einer japanischen Hochleistungstoilette auslöste, und von so mancher spannende Begegnung mit den Bewohnern der Pazifikinseln. Dabei endete die Überwindung der Sprachbarrieren häufig nicht nur mit einem Foto sondern auch mit einem freudigen „Ach so!“ auf beiden Seiten.

Einen Vorgeschmack auf die Diaschau „Ach so, Japan befindet sich im <Portfolio Japan>.

 

 

 

 

Straßenschlucht in Tokyo

 

 

 

 

Die digitale Live-Diashow beinhaltet eine Pause und dauert etwa zwei Stunden. Von der Bühne aus kommentiert und steuert Carsten Rohr die professionell programmierte Show live. Die Projektion erfolgt mit einem lichtstarken, farbkalibrierten Beamer auf eine an die Saalgröße angepasste, große Projektionsfläche. Die Musik und Sprache wird über eine hochwertige Musikanlage wiedergeben. Somit entsteht ein inhaltliches und technisches multimediales Erlebnis.

Weitere Informationen für Veranstalter: <Veranstalter Infos>